Die Philosophie

Unsere Agentur

Alba Büro

Kommunikation, wie wir sie verstehen

Als wir „ALBA | C“ gegründet haben, war klar, dass es nicht einfach eine weitere PR-Agentur sein soll. Kommunikation, wie wir sie verstehen, ist umfassend, betrifft das Unternehmen intern genauso wie die Interaktion mit seiner Umwelt und ist in erster Linie keine Einbahnstraße.

Wenn wir über Kommunikation für ein Unternehmen nachdenken, analysieren wir alle Kanäle, über die kommuniziert wird. Dazu zählen die üblichen Verdächtigen wie Werbung, PR und interne Kommunikation genauso wie Mitarbeiter, Kunden, Medien, die Produkte oder etwa der Wettbewerb. Im Optimalfall zahlen alle Kommunikationsbotschaften in die Marke und damit den Erfolg des Unternehmens ein.

ALBA Communications bietet strategische Kommunikationsberatung in einem 360-Grad-Ansatz. Das reicht bei uns von der Markenanalyse über Content Marketing bis hin zu New Media. Unsere Arbeit orientiert sich an dem Leitsatz „Editorial, not Advertorial“. Wir sind der Meinung, dass gute Pressearbeit, die sich in redaktioneller Berichterstattungen ausdrückt, auch durch eigenpublizierte Inhalte – Stichwort „Content Marketing“ – unterstützt werden muss. Werbung, Corporate Publishing und inhaltvermittelnde PR inkl. Social Media ergänzen einander und formen gemeinsam mit der Medienberichterstattung das Bild, das vom Unternehmen in der Öffentlichkeit zu sehen ist.

Public Relations - öffentliche Beziehungen?

„Public Relations“ als Teilbereich der Kommunikation zählt zu unserem Kerngeschäft. Bei ALBA PR geht es darum, Unternehmen zu helfen, sich zu erkennen, zu positionieren und sich neuen(Kommunikations-) Realitäten anzupassen. Wir fragen: Wer sind Sie? Was bieten Sie? Welchen Nutzen hat dieses Angebot für Ihre Dialogpartner? Wie redet man über Sie? Und wie antworten Sie darauf?

Ein wichtiger Platz für diese Positionierung sind Social Media Plattformen, ein Marktplatz für Eitelkeiten, aber auch grundlegende Wahrheiten. Viele Unternehmen meinen heutzutage, es wäre ein Muss, dort vertreten zu sein. Ganz grundlegend teilen wir diese Meinung, allerdings sollte klar sein, dass Social Media ein Kanal des Austausches und kein Forum für endlose Firmen-Monologe ist. Wer mit all seinen Stakeholdern in den Dialog treten will ist gut beraten, auch hier die drei Grundpfeiler der PR zu berücksichtigen: Vertrauen, Ehrlichkeit und Transparenz.